Blog

Erbrecht in Deutschland – Was ist ein Handschriftliches Testament und wie wird es erstellt?

Bartłomiej Tyndyk
-

Erbrecht in Deutschland – Was ist ein Handschriftliches Testament und wie wird es erstellt?

Ein ordnungsgemäß ausgefertigtes handschriftliches Testament (auch holografisches Testament) hat die gleiche Rechtskraft und Gültigkeit wie ein notarielles Testament. Das Schreiben ist wirklich sehr einfach und erfordert keinen großen Aufwand an Zeit oder Kosten. Aus diesen Gründen sind handschriftliche Testamente bei weitem die beliebteste Testmethode sowohl in Polen als auch weltweit. Ein wesentlicher Vorteil dieser Art von Testamenten ist vor allem die Bequemlichkeit. Denn sie können buchstäblich überall geschrieben werden, und damit auch bequem zu Hause. Auf der anderen Seite haben holographische Testamente einige Nachteile, mit denen man rechnen muss. Zum Beispiel kommt ihr Inhalt sehr oft nie ans Tageslicht, und damit bleiben die Testamente unbedeutend.
Der heutige Beitrag soll daher die Thematik des eigenhändigen Testaments im deutschen Erbrecht näher bringen. Wie Sie wissen, leben sehr viele Polen tagtäglich und verdienen ihr Geld bei unserem westlichen Nachbarn, wo sie gleichzeitig ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben. Nicht jedem von uns ist jedoch bewusst, dass das für den Nachlass eines in Deutschland lebenden Polen geltende Recht grundsätzlich das deutsche Nachlassrecht sein wird. Der Erblasser kann von sich aus eine so genannte Rechtswahl treffen und beschließen, seine Erbsache der Zuständigkeit und der Zuständigkeit seines Heimatrechts zu unterwerfen, was sich in vielen Fällen als viel günstigere Lösung erweist, insbesondere für seine engsten Familienangehörigen.

Erbschaft in Deutschland – Merkmale und Formerfordernisse des freihändigen Testaments

Obwohl das handschriftliche Testament zweifellos eines der einfachsten Testamente des deutschen Erbrechts ist, sollten Sie bei der Entscheidung für ein solches Testament bestimmte Formvorschriften beachten. Nach dem deutschen Erbrecht (§ 2247 Abs. 1 BGB) wird ein solches Testament vom Erblasser handschriftlich erstellt und anschließend von ihm unterzeichnet. Es ist daher ausgeschlossen, es auf einem Computer zu erstellen, da in diesem Fall die genannte Anforderung der Eigenhändigkeit nicht erfüllt wird. Aus naheliegenden Gründen muss die Unterschrift auch eigenständig erfolgen und muss nach deutschem Erbrecht den Namen des Erblassers enthalten.
Aus dem eigenhändigen Testament muss ferner das Datum und der Ort der Erledigung hervorgehen. Dabei ist vor allem das Datum von Bedeutung, denn wenn der Erblasser zwei oder mehr Testamente errichtet hat, ist es viel einfacher festzustellen, welches Testament am Tag der Erbschaftseröffnung bindend ist. Wichtig ist, dass nach deutschem Erbrecht die fehlende Angabe des Datums oder des Ortes der Testamentserstellung im Testament nicht sofort zur Ungültigkeit des Testaments führen muss. Ein solches Testament gilt als gültig und damit rechtlich relevant, wenn diese Angaben (Datum und Ort der Testamentserstellung) anhand anderer verfügbarer Beweismittel zweifelsfrei festgestellt werden können.

Erbschaft in Deutschland – gemeinschaftliche eigenhändige Testament

Interessanterweise sieht das deutsche Erbrecht eine besondere Form des gewöhnlichen eigenhändigen Testaments vor, nämlich das gemeinschaftliche eigenhändige Testament. Es sollte angemerkt werden, dass nur Ehegatten oder Lebenspartner aus eingetragenen Partnerschaften zur effektiven Erstellung berechtigt sind. Tatsächlich handelt es sich formal um ein einziges Dokument, das den letzten Willen zweier Erblasser umfasst. In jüngster Zeit ist es gängige Praxis, dass die Ehegatten (Partner) ein gemeinsames Testament auf ihre gemeinsamen Erben gründen und so ein gegenseitiges Testament (in anderen Worten das Berliner Testament) erstellen, über das wir bereits in einem unserer früheren Artikel geschrieben haben.
Das Verfahren zur Erstellung eines gemeinsamen handschriftlichen Testaments ist dem Verfahren zur Erstellung eines handschriftlichen Testaments sehr ähnlich. Nach dem deutschen Erbrecht genügt es nämlich, wenn einer der Ehegatten ein Testament nach dem für ein einfaches handschriftliches Testament vorgesehenen Verfahren aufstellt und der andere Ehegatte es unterzeichnet. Wichtig ist auch, dass der andere Ehegatte im Testament angeben sollte, wann und wo er es unterzeichnet hat. Nicht immer unterzeichnen die Ehegatten ein gemeinsames Testament am selben Ort und zur selben Zeit.

Erbschaft aus dem Ausland – Rechtsberatung von Erbschaften aus dem Ausland

Heutzutage ist die Berufung zur Erbschaft aus dem Ausland ein immer häufigeres Phänomen, wenn es um Polen und Bürger anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union geht. Wenn Sie eine Erbschaft im Ausland erhalten, ist jedoch besondere Vorsicht geboten, da die Erbschaft im Ausland von der Erbschaft nach polnischem Recht abweicht. Hinzu kommen Sprachbarrieren und natürlich Stress. Eine Person in einem solchen Zustand ist sich oft nicht bewusst, was sie tut, und es sollte daran erinnert werden, dass selbst ein kleiner Fehler in dieser Hinsicht zum Verlust der Erbrechte führen kann. Aus diesen Gründen lohnt es sich, wenn Sie eine Erbschaft aus dem Ausland erhalten, kein Risiko einzugehen, sondern sich für die Dienste eines erfahrenen Rechtsanwalts zu entscheiden, der sich auf das Erbrecht im Ausland spezialisiert hat.
Im Rahmen ihrer Tätigkeit beschäftigen sich die Anwälte unserer Anwaltskanzlei Advokat in Europe tagtäglich mit der juristischen Betreuung von Auslandsnachlässen. Deshalb bieten unsere Experten allen Interessierten gerne umfassende rechtliche Unterstützung im Zusammenhang mit der Erbschaft im Ausland. Als Anwaltskanzlei wissen wir sehr wohl, dass ein Ausländer, der in einem fremden Land zum Erbfall berufen wird, meist nicht weiß, wie er sich verhalten soll. Glücklicherweise gibt es dafür jedoch eine bewährte Lösung in Form der Inanspruchnahme der Dienste einer professionellen Anwaltskanzlei. Wenn Sie also eine Erbschaft aus dem Ausland erhalten haben, wenden Sie sich bitte an unsere Experten. Um den Bedürfnissen unserer Mandanten entgegenzukommen, bieten wir ihnen in erster Linie eine kostenlose Rechtsberatung an, bei der unsere Anwälte weitere Informationen geben.

Schreiben

    Nachricht

    Zurück

    SIEHE ANDERE ARTIKEL

  • Kodizil des Australischen Erbrechts

    Kodizil des Australischen Erbrechts

    Aufgrund des besonderen Inhalts von Testamentserklärungen sollte jedes Testament regelmäßig vom Erblasser auf Übereinstimmung mit s...
    Bartłomiej Tyndyk Suchen →
  • Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    View all comments